Hamburg-Tipps


Damit Sie sich auch außerhalb des Kongressprogrammes gut aufgehoben fühlen, haben wir einige Tipps für Ihren Aufenthalt zusammengestellt:

  • Die HVV-Fähren: Sie können die Fähren zum normalen Tarif des HVV (Hamburger Verkehrsverbund) nutzen, also z.B. mit einer Tageskarte. Empfehlenswert ist die Abfahrt ab Landungsbrücken bis Finkenwerder. Wenn Sie noch Zeit haben, steigen Sie in die nächste Fähre (die beiden Fähren sind aufeinander abgestimmt) und fahren weiter nach Teufelsbrück, um einen Spaziergang an der Elbe oder im Jenischpark zu machen. Im Jenischpark befindet sich das Ernst Barlach Haus, das zahlreiche Hauptwerke des expressionistischen Bildhauers, Zeichners und Schriftstellers beherbergt sowie Sonderausstellungen und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm präsentiert.

  • Sollten Sie keine Zeit haben, die Fähre zu nehmen, dehnen Sie Ihren Elbspaziergang aus und laufen durch den alten Elbtunnel, um sich Hamburg einmal von der anderen Seite anzusehen.

  • Winterhude: Möchten Sie Hamburg einmal fernab von touristischen Attraktionen erleben, erkunden Sie den Stadtteil Winterhude (Bus 20/25 bis Gertigstr., U1 Hudtwalckerstr., U3 Sierichstr.) mit seinen Kanälen, kleinen Cafés und dem Stadtpark.

  • Fischbrötchen können Sie am besten in der Innenstadt in der Spitaler Straße bei Daniel Wischer kaufen und dann nach einem kleinen Spaziergang durch die Altstadt mit Elbblick probieren.

  • Falls Sie eine Hafenrundfahrt machen wollen, achten Sie darauf, dass die Speicherstadt inbegriffen ist!

  • Sollten wir wider Erwarten doch einmal das Glück haben, einen lauen Sommerabend zu erleben, lohnt sich ein Spaziergang durch Planten un Blomen mit den Wasserlichtspielen, die täglich ab 21h dort am See stattfinden.

  • Die Alster liegt in unmittelbarer Nähe zur Universität.

  • Möchten Sie Hamburg einmal von oben betrachten, empfiehlt sich der Blick vom Michel, der Michaeliskirche. Diese Kirche ist ein Wahrzeichen Hamburgs, da sie für einlaufende Schiffe gut sichtbar ist.

Restaurants im Umkreis der Universität

Im Umkreis der Universität gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés. Hier eine kleine Auswahl:
  • Restaurant Brodersen
    Rothenbaumchaussee 46, Ecke Johnsallee
    Hamburger Spezialitäten und Bodenständiges aus der Region
  • Abaton Bistro
    Grindelhof 14 A
    Ans Abaton-Kino angeschlossenes Bistro/Restaurant mit wechselnder Karte
  • Verdi
    Rothenbaumchaussee 63
    Italienische Küche mit saisonaler Karte
  • Trastevere Uno
    Bornstr. 20
    Kleiner Italiener mit begeisterter Stammkundschaft
  • Café David
    Grindelhof 63
    Portugiesische Küche mit Snacks und Mittagstisch
  • Arkadasch
    Grindelhof 17
    Türkisch-hanseatisches Restaurant mit Mittagstisch
  • Hindukusch Ghischtallei
    Grindelhof 15
    Afghanische Küche
  • Café Liebling
    Hartungstraße 18
    Gemütliches Café mit wechselnder Karte
  • Tabi Café
    Grindelhof 85
    Persische Küche

    Für kleines Geld:

  • Arrabbiata
    Grindelallee 134
    Orient Bistro
  • Curry Grindel
    Rentzelstrasse 2
    Wenn es etwas Deftiges sein soll, empfiehlt sich dieser Imbiss
  • Kumpir
    Grindelhof 8
    Gefüllte Kartoffeln, ein Sattmacher für kleines Geld
  • SoNaMu
    Grindelallee 89
    Koreanische Spezialitäten in Imbiss-Atmosphäre

    Nur für den Abend:

  • La Mirabelle
    Bundesstraße 15
    Französische Feinschmecker-Speisen